Aufmacher m FUND Frauennetzwerk

Volle Kraft voraus: Gründung des mFUND-Frauennetzwerks

in die Zwischenablage kopiert

Zuletzt bearbeitet am

Redaktion Emmett

Volle Kraft voraus: Gründung des mFUND-Frauennetzwerks

In einer Online-Veranstaltung am 10. Dezember eröffnete Dr. Tamara Zieschang, Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), das mFUND-Frauennetzwerk. Sie sprach von ihrer persönlichen Erfahrung in der Mobilitätsbranche und betonte die Bedeutung professioneller Vernetzungen: „Mit dem mFUND-Frauennetzwerk wollen wir den Erfahrungsaustausch unter den Frauen fördern und mehr Sichtbarkeit dafür schaffen, wie sie schon heute die Zukunft der Mobilität aktiv mitgestalten.“

Dr. Tamara Zieschang, Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Foto: Laurence Chaperon

Mehr als 30 Unternehmerinnen und Wissenschaftlerinnen aus mFUND-Projekten kamen in der Online-Konferenz zusammen, initiiert und organisiert vom mFUND-Begleitforschungsprojekt Move Mobility des iRights.Lab, zu dem auch Emmett gehört. Auch die Geschäftsführerin des iRights.Lab, Dr. Wiebke Glässer, ist beim Netzwerk dabei und ermutigt alle Akteurinnen in der Branche: „Ohne Frauen geht in der Mobilität nichts voran.“

Die Teilnehmerinnen erörterten die Zielsetzungen und Angebote des neuen Frauennetzwerks. In kleinen Gruppen formulierten sie Vorschläge und Wünsche, wie und zu welchen Themen sie sich in Zukunft vernetzen und austauschen möchten. Hierfür vereinbarten sie erste bilaterale Termine und diskutierten den Namen des Netzwerks.

Mobilitäts-Expertinnen füreinander und für die Öffentlichkeit sichtbarer machen

Das Netzwerk richtet sich an alle Frauen, die in mFUND-Projekten arbeiten oder gearbeitet haben. Es ermöglicht ihnen bei Netzwerkveranstaltungen einen professionellen Wissenstransfer und karrierefördernde Kontakte. Ein Ziel ist zudem, Expertinnen, die an innovativer und datengetriebener Mobilität arbeiten, füreinander und für die Öffentlichkeit sichtbarer zu machen.

Weitere Informationen zu der Gründungs-Konferenz und zu kommenden Netzwerkveranstaltungen geben die Initiatorinnen Anfang 2021 bekannt.

Wenn Sie Interesse an Neuigkeiten aus dem Frauennetzwerk haben, melden Sie sich für den Emmett-Navigator an und folgen Sie Emmett auf LinkedIn und Twitter.

Empfohlene Beiträge