Pexels mudassir ali 1609440

Europäische Konferenz zum vernetzten und automatisierten Fahren - EUCAD 2021

in die Zwischenablage kopiert
DIESE VERANSTALTUNG HAT BEREITS STATT GEFUNDEN
Beschreibung

Die Europäische Kommission lädt zur dritten Europäischen Konferenz zum vernetzten und automatisierten Fahren (EUCAD 2021) ein. Die Konferenz findet vom 20. bis 22. April 2021 als digitale Veranstaltung statt und wird in Zusammenarbeit mit dem ARCADE-Projekt ausgerichtet.

Im Fokus der EUCAD 2021 stehen politische Herausforderungen, technische Lösungsansätze und mögliche gesellschaftliche Vorteile der kollaborativen, vernetzten und automatisierten Mobilität. Die Veranstaltung bringt politische Führungskräfte der Europäischen Kommission und der Mitgliedsstaaten mit hochrangigen Vertretern aus der Industrie, Wissensinstituten und Straßenverkehrsbehörden zusammen, um Wissen und Erfahrungen über die neuesten technologischen Entwicklungen und politischen Maßnahmen auszutauschen.

Die Europäische Kommission beabsichtigt, im Rahmen von Horizon Europe eine neue Europäische Partnerschaft für kooperative, vernetzte und automatisierte Mobilität - Cooperative, Connected and Automated Mobility (CCAM) - zu gründen. Die Partnerschaft soll die Abstimmung öffentlicher und privater Anstrengungen verbessern und die Umsetzung von intelligenten, innovativen und nachhaltigen Mobilitätslösungen beschleunigen.

An drei Tagen diskutieren EU-Führungskräfte, CEOs und Vertreter aus der Wissenschaft sowie wichtige Stakeholder des Straßenverkehrs die folgenden Themen:

- Die Vision und Ziele der CCAM-Partnerschaft
- Forschung und Entwicklung als Antwort auf politische Ziele und gesellschaftliche Probleme, sowie die Notwendigkeit einer europäischen Führungsrolle
- Der Weg zur CCAM-Implementierung durch Identifizierung der nächsten Herausforderungen in sektorübergreifender Zusammenarbeit

Die Teilnehmer*innen erwartet eine Mischung aus politikorientierten Plenarsitzungen und thematischen Breakout-Sitzungen, in denen spezifische F&E-Herausforderungen diskutiert werden.

Eine virtuelle Ausstellung von Projekten wird während der gesamten dreitägigen Veranstaltung zugänglich sein.
Die Anmeldung zur Konferenz ist kostenlos und ab Anfang 2021 möglich.

Empfohlene Veranstaltungen